Click Here

Warum digitale Transformation ohne organisatorische Ausrichtung unmöglich ist

monsterid
Von Tamara Rosin

Fehlgeschlagene Vorhaben zur digitalen Transformation haben oft eines gemeinsam: Es fehlt an organisatorischem Alignment.

Bei der Entwicklung einer digitalen Transformationsstrategie konzentriert man sich schnell auf die technischen Aspekte. Neue Software. Implementation. Prozessentwicklung. Erhöhte Produktivität. Los. 

Aber eine erfolgreiche digitale Transformation erfordert die Koordination vieler sich in Bewegung befindlichen Einzelteile. Bevor Sie in Technologie investieren, brauchen Sie eine Infrastruktur, die eine sich entwickelnde Geschäftsstrategie, zusätzliche digitale Möglichkeiten und eine Kultur der Veränderungsbereitschaft fördert.

Organisatorisches Alignment ist eine grundlegende Voraussetzung für die digitale Transformation. Für viele Organisationen ist es eine nicht identifizierte Hürde. 

Was ist organisatorisches Alignment?

Das erfolgreiche Alignment eines Unternehmens bedeutet, dass alle Mitarbeiter – vom CEO bis zum Praktikanten – die Vision, den Zweck und die Ziele des Unternehmens gleichermaßen verstehen. Sie arbeiten kooperativ zusammen. Transparenz und Verantwortungsbewusstsein stehen an erster Stelle. 

Ein starkes Alignment hilft Führungskräften dabei, Ziele mit größerer Effizienz umzusetzen, ein einheitliches Kundenerlebnis zu schaffen und interne Prozesse reibungslos zu gestalten. 

Führungskräfte in Organisationen, die eine digitale Transformation anstreben und Schritte unternehmen, organisatorisches Alignment zu kultivieren, werden mit großer Wahrscheinlichkeit effektive Veränderungen erreichen.

2 Prioritäten für digitale Führungskräfte

digital transformation

Alignment ist für viele Organisation eine Herausforderungen, da sie oft an die Arbeit in Silos gewöhnt sind. 

Wenn aber jede Abteilung eigene Prozesse entwickelt, eigene Software kauft, eigene Ziele verfolgt und Daten selbst verwaltet, ist schon ein Minimum an Synchronisation eine Herausforderung.

In diesem Fall gestaltet sich der Austausch von Informationen, die Zusammenarbeit an gemeinsamen Zielen und schließlich das Vorantreiben einer unternehmensweiten Initiative wie der digitalen Transformation äußerst schwierig, wenn nicht gar unmöglich. 

Um dies zu überwinden, ist ein zweigleisiger Ansatz erforderlich.

1. Alignment jeder Abteilung mit der Geschäftsstrategie

Der erste Aspekt ist es, jede Funktion auf die Geschäftsziele auszurichten, die die digitale Transformation vorantreiben. Das Ziel dabei ist, dass jeder Einzelne in allen Abteilungen seine Rolle im Hinblick auf die Gesamtstrategie versteht und weiß, wie seine Arbeit zum großen Ganzen beiträgt.

2. Alignment aller Abteilungen miteinander

Der zweite Aspekt ist es, Alignment zwischen allen Abteilungen und Bereichen zu erreichen. Manche Abteilungen arbeiten zwar enger zusammen als andere, aber die KPIs aller einzelnen Abteilungen zu verstehen, Wissen und Ressourcen auszutauschen und gemeinsame Ziele zu entwickeln, kann Ihre kann Ihre digitale Transformation beschleunigen.

Digitale Transformation: Ihre Gelegenheit, organisatorisches Alignment zu erreichen

employee onboarding

Organisatorisches Alignment ist für den Erfolg der digitalen Transformation unerlässlich, aber es bietet darüber hinaus noch viele weitere Vorteile. 

Durch den Abbau von Silos, die Entwicklung neuer Kooperationskanäle und die Einrichtung von Koordinationsmechanismen über ehemals getrennte Abteilungen hinweg versetzen Sie Ihre Organisation in die Lage, Veränderungen zu begrüßen und langfristig agiler zu werden.

5 wesentliche Vorteile eines besseren organisatorischen Alignments

Die folgenden Vorteile helfen Ihnen, Ihre digitale Transformation voranzutreiben und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit Ihrer Organisation zu verbessern.

1. Verstärkte Zusammenarbeit zwischen Teams

Sobald Sie die Mauern niederreißen, die traditionell die Abteilungen voneinander trennten, werden Sie die Früchte einer verbesserten Zusammenarbeit ernten können. Ein stärkeres Engagement der Mitarbeiter, eine schnellere Problembewältigung und Klarheit über die Rollen und Verantwortlichkeiten während der gesamten digitalen Transformation erhöhen die Qualität und Effizienz aller gemeinsamen Aktivitäten. 

2. Austausch von Best Practices und Lernen voneinander

Ein wichtiger Bestandteil organisatorischen Alignments ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Austausch von Informationen fördern. Durch eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den Abteilungen, dem Austausch von Best Practices und dem Lernen von bisherigen Fehlern können Teammitglieder neue Herausforderungen selbstbewusst angehen. 

Das ist besonders relevant, wenn es um  Software-Onboarding geht. Oftmals führen Organisationen Maßnahmen zur digitalen Transformation in kleinen Gruppen durch, bevor sie sie im gesamten Unternehmen einführen. Indem Herausforderungen und Tipps in Bezug auf das Software-Onboarding offen kommuniziert werden, können die nachfolgenden Teams Schwierigkeiten proaktiv angehen.

3. Schnelle Entscheidungsfindung

organizational alignment

Ein weiterer wichtiger Vorteil einer verbesserten Kommunikation ist die Beschleunigung der Entscheidungsfindung. Wenn alle wichtigen Informationen zentral erfasst und zugänglich sind, können Führungskräfte Daten aus dem gesamten Unternehmen nutzen, um Entscheidungen schneller und präziser zu treffen.

4. Klügere Allokation von Ressourcen 

Wenn jede Abteilung hinsichtlich ihrer Softwareanforderungen und -investitionen transparent arbeitet, kann Ihre Organisation schlanker und kosteneffizienter werden, da redundante Tools und sich überschneidende Initiativen vermieden werden.  

Auf der anderen Seite verschwenden Organisationen mit Silo-Strukturen häufig wertvolle Ressourcen – sei es in Form von Euros, im Support oder in der Mitarbeiterproduktivität –, da sie verschiedene Tools einsetzen, die dem gleichen Zweck dienen, ohne es zu wissen. Eine Organisation mit hohem Grad an Alignment gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, welche Technologien Sie ausbauen und welche Sie abschaffen sollten.

5. Ein besseres Kundenerlebnis

Für Unternehmen, die in Silos arbeiten, ist es eine große Herausforderung, ein einheitliches Kundenerlebnis zu bieten. Kunden und externe Stakeholder erwarten, dass sie an allen Berührungspunkten das gleiche Maß an Service, Unterstützung und Informationen erhalten. Nur eine Organisation mit hohem Alignment kann abteilungsübergreifende Prozesse einsetzen, um eine nahtlose Kundenerfahrung zu gewährleisten. 

Im Rahmen langfristiger Initiativen wie der digitalen Transformation ist es für die Aufrechterhaltung eines positiven Markenimages und der Kundenbindung unerlässlich, das Kundenerlebnis zu bewahren. 

Werben Sie für Ihre gemeinsame Vision

Es ist nicht einfach, Alignment in der gesamten Organisation zu etablieren. Sie erfordert neue Prozesse, neue Arbeitsabläufe, neue Tools und vor allem eine neue Denkweise. 

Der Erfolg Ihrer digitalen Transformation hängt davon ab, dass Sie eine gemeinsame Vision entwickeln und die Rahmenbedingungen dafür schaffen. Mit dem richtigen Ansatz können Sie die Ziele Ihrer Initiative erreichen und gleichzeitig ein produktiveres und aktiveres Arbeitsumfeld entwickeln.  

 

Teilen

monsterid
Tamara Rosin
Tamara’s unique perspective on the impact of digital trends on business strategy has elevated her voice to the leading edge of the digital transformation discussion. She is adept at untangling the complexities of organizational culture, its evolution, challenges, and needs in the digital era. Previously, Tamara served as managing editor for the leading national healthcare publication Becker’s Hospital Review.