Click Here

Eine gute organisatorische Gesundheit rüstet Ihr Unternehmen für den Wandel

monsterid
Von Lia Ciner

Eine Läuferin nähert sich der Laufstrecke. Sie macht Dehnübungen. Ihre Muskeln sind so trainiert, dass sie sich genau so bewegen, wie sie es für diesen speziellen Lauf tun müssen. Sie verfolgt einen genau kalkulierten Gesundheitsplan, spezifisch für ihre Sportart.

Sie ist für den Erfolg trainiert und ihre Körperfunktionen bilden eine aufeinander abgestimmte Einheit, die sie zur Ziellinie führt.

Wie bei einer Läuferin hängt auch der Erfolg von Unternehmen davon ab, die Gesundheit aufrecht zu erhalten und spezifische Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln. Organisatorische Gesundheit erfordert koordinierte Anstrengung, Übung und Tatkraft. Sie ist essentiell, um in Zeiten des Wandels Stabilität und Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens zu gewährleisten.

Bei organisatorischer Gesundheit geht es um Abstimmung, Umsetzung und Belastbarkeit

Organisatorische Gesundheit bezieht sich auf genau das, was das Wort besagt: die Gesundheit oder das Wohlbefinden einer Organisation.

Mckinsey & Co. definiert gesunde Organisationen als solche, die „über lange Zeiträume hinweg gut funktionieren und sehr erfolgreich sind”.

Gut funktionierende Unternehmen sind intern aufeinander abgestimmt. Die Abteilungen sind alle miteinander im Einklang und arbeiten in Symbiose, um gemeinsam erfolgreich zu sein.

Die Umsetzung ihrer Ziele erfolgt entschlossen und effektiv – auf der Grundlage von Erhebungen und Daten.

Die wichtigsten Eigenschaften von gut funktionierenden Unternehmen sind ihre Agilität und Widerstandsfähigkeit. Sie ermöglichen es ihnen, langfristig erfolgreich zu sein, auch wenn sie Phasen der Veränderung durchlaufen.

Benötigt Ihr Unternehmen eine Kontrolluntersuchung?

Die Gesundheit Ihrer Organisation kann ähnlich wie die Gesundheit des menschlichen Körpers untersucht werden. Das ganzheitliche Wohlbefinden eines Körpers erfordert eine ständige Pflege.

Sie hängt von den Nährstoffen ab, die für Entwicklung und Funktionsfähigkeit benötigt werden – und sie ist anfällig für Krankheiten, hat Schwachstellen und manchmal auch Funktionsstörungen. Deshalb treiben wir Sport, ernähren uns ausgewogen, leben in einer sicheren Umgebung und gehen regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zum Arzt.

Ein Kontrolluntersuchung Ihrer Organisation besteht darin, eine Bestandsaufnahme der Funktionalität, der Systeme und der Kultur Ihres Unternehmens durchzuführen. Genau wie ein Körper ist ein Unternehmen verwundbar und muss ein sensibles gesundheitliches System aufrechterhalten, um zu überleben, gute Leistungen zu erbringen und zu wachsen.

Kurzfristige Leistung vs. langfristige Gesundheit

Unternehmen unterschätzen oft, wie wichtig organisatorische Gesundheit ist – und räumen ihr nicht die gleiche Priorität ein wie der allgemeinen Leistung. Es besteht aber eine direkte Korrelation zwischen Unternehmen, die ihre Gesundheit priorisieren und langfristig erfolgreichen Unternehmen.

Untersuchungen zeigen sogar, dass „fast alle Unternehmen mehr leisten, wenn sie ihre Gesundheit verbessern”. In einer umfassenden Umfrage der Health Enhancement Research Organization gaben mehr als 90 Prozent der Unternehmensleiter an, dass sich die Förderung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz auf die Produktivität und Leistung der Mitarbeiter auswirkt.

Beim Training für einen Sprint bereitet sich eine Athletin methodisch darauf vor, explosionsartig Schnelligkeit zu erreichen, aber nicht unbedingt Ausdauer zu erlangen.

Arbeitsweisen in Unternehmen funktionieren genauso. Wenn Ihr Ziel ist, ein unverzügliches rasantes Leistungswachstum zu erreichen, wird das langfristige Wachstum nicht nachhaltig sein.

Die Leistungsfähigkeit verbessert sich erheblich, wenn sich die Mitarbeiter geschätzt und eingebunden fühlen, wenn die Unternehmensstrategie präzise und konsequent ist und wenn alle Abteilungen eine ausgezeichnete Kommunikationskultur haben. Aber diese Arbeitsweisen aufzubauen und zu entwickeln, braucht Zeit. In diese Fähigkeiten Ihres Unternehmens zu investieren, kann wie die Ablenkung von der eigentlichen Leistungsfähigkeit erscheinen – in Wirklichkeit aber baut es die Muskeln Ihres Unternehmens auf, um ein langes Leben führen zu können.

Würde eine Sprintläuferin versuchen, ihre Sprintgeschwindigkeit über einen Lanstreckenlauf hinweg beizubehalten, würde sie wahrscheinlich ihre Knie zerstören.

Eine gute organisatorische Gesundheit hilft bei der Herausforderung des Wandels

Eine gesunde Organisation zu entwickeln, erfordert ständige Aufmerksamkeit. Ziel ist es, ein inspirierendes Umfeld und ein System zu schaffen, das stetigen und nachhaltigen Fortschritt ermöglicht.

Es ist enorm wichtig, dass alle Führungskräfte Teil des Plans und der Prozesse für die organisatorische Gesundheit sind. Dass Führungskräfte Vorbildfunktion für erwünschte Verhaltensweisen und Einstellungen haben, ist nämlich eine unerlässliche gesundheitsfördernde Praxis.

Veränderungsphasen sind für Unternehmen eine besondere Herausforderung. Doch gerade in diesen entscheidenden Zeiten kann die Gesundheit eines Unternehmens seine Lebensdauer beeinflussen.

Eine gesunde Organisation ist intern hochgradig gut aufeinander abgestimmt. Das Unternehmen kann also gemeinsam Richtungswechsel vornehmen und sich von neuen Herausforderungen gemeinsam erholen. Alle unterstützen sich gegenseitig als Einheit. Ein sich gegenseitig unterstützendes Unternehmen mit hohem Zusammenhalt kann Herausforderungen gemeinsam meistern, seien es veränderte Kundenwünsche oder deutliche Veränderungen auf dem Markt. Eine zersplitterte und schlecht aufeinander abgestimmte Organisation wird durch die Veränderungen weiter gespalten und auseinandergerissen werden.

Eine Kultur regelmäßiger und offener Kommunikation zu fördern ist essentiell, um die organisatorische Gesundheit langfristig zu erhalten. Eine gesunde Kommunikationskultur in Ihrem Unternehmen gibt Mitarbeitern eine offene Plattform, um ihre Probleme mit Veränderungen zu äußern. Eine zugängliche Dialogbereitschaft erlaubt es, Probleme zu adressieren und schnell und effizient zu lösen.

Veränderungen sind selbst für die gesündesten Organisation ein Experiment. Unternehmen mit reibungslosen Kommunikationswegen, gutem Leadership und guter Strategie können aber ihre Stärken einsetzen und erfolgreich langfristige Ziele verfolgen.

Wie Sie die organisatorische Gesundheit Ihres Unternehmens messen

Auch wenn es kontraintuitiv sein mag: Anhand der finanziellen Leistung lässt sich die organisatorische Gesundheit eines Unternehmens nicht gut einschätzen. Zwar sollten theoretisch Unternehmen, die ihre finanzielle Leistung verbessern, ihre Mitarbeiter gut aufeinander abstimmen, Maßnahmen ausführen und die Widerstandsfähigkeit verbessern können. McKinsey zufolge passiert aber das Gegenteil.

Um die organisatorische Gesundheit einzuschätzen, sind qualitative Metriken wie der Zustand der Kultur, die Mitarbeitererfahrung und die Einsatzbereitschaft viel genauere Indikatoren als finanzielle Ergebnisse.

Feedback von Mitarbeitern ist das wertvollste Tool, um die organisatorische Gesundheit zu bewerten. Verlassen Sie sich aber nicht nur auf das, was Führungskräfte berichten.

Tatsächlich hat McKinsey & Co. herausgefunden, dass Führungskräfte und Mitarbeiter die organisatorische Gesundheit eines Unternehmens meist anders einschätzen. Die Führungskräfte bewerten die Funktionsweise des Unternehmens meist höher als die Mitarbeiter.

Feedback von Mitarbeitern aus der gesamten Organisation einzuholen ist zentral, um die Gesundheit Ihres Unternehmens genau einzuschätzen.

Nutzen Sie direkte Kommunikation und vorhandene Daten

Erstellen Sie eine Liste von Fragen über die Richtung des Unternehmens, die Mitarbeitererfahrung, das Arbeitsumfeld, die Führungsdynamiken und die Strategie. Damit können Sie ein Verständnis entwickeln, wie Ihre Mitarbeiter den Stand der Organisation einschätzen. Anonyme Umfragen liefern wahrscheinlich die ehrlichsten Angaben, Einzelgespräche können aber auch fruchtbar sein.

Viele Bereiche müssen untersucht werden, wenn ein Plan für die organisatorische Gesundheit erstellt werden soll. Wenn Sie den Plan erstellen, denken Sie daran, die Führungs-, Marketing- und Vertriebsstrategie zu berücksichtigen, sowie die Mitarbeitererfahrung Ihres Unternehmens. Im Organizational Health Index finden Sie eine detaillierte Liste von Praktiken, die bewertet werden sollten. Sie sollten darauf achten, dass die Stabilität, Transparent und die Kultur jedes Teams und jeder Abteilung in Ihrem Unternehmen sorgfältig untersucht wird.

Nützlich für die Diagnose ist auch, Daten zu analysieren, die von den unterschiedlichen Softwaresystemen Ihres Unternehmens generiert werden. HR Analytics kann beispielsweise fundierte Einsichten in den Zustand der Kultur und der Mitarbeitererfahrung liefern. Die Analyse von User Journeys, Produktivität, Datenintegrität und anderer Metriken gibt Ihnen wertvolle Einsichten, wie gut Ihre Softwareinvestitionen genutzt werden.

Kümmern Sie sich permanent um die organisatorische Gesundheit, um langfristig erfolgreich zu sein.

Eine gute organisatorische Gesundheit sorgt für ein kräftiges Herz und starke Muskeln, um den Wettlauf der Unternehmen zu gewinnen. Messen Sie regelmäßig den Puls, um die Gesundheit zu erhalten und um nicht nur für kurzfristigen, sondern für nachhaltigen Erfolg gerüstet zu sein.

Teilen

monsterid
Lia Ciner
Lia specializes in analyzing and forecasting the development of corporate culture in the digital era. Her experience in both NGOs and high-tech gives her a unique perspective and passion for exploring psychology, global business trends, and how technology is impacting the evolution of our culture.