Click Here

Die UX einer Banane: UX-Design verstehen lernen

monsterid
Von WalkMe Team

Von UX-Designer zu UX-Designer: Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie schwer es ironischerweise ist, zu erklären, was UX-Design eigentlich ist? Vor kurzem hatte ich auf einer Cocktail-Party einen Erklärungsversuch gewagt und erntete verwirrte Gesichter. Mir leuchtete ein, dass genau dieser Moment schlechtes UX ist.

Als der eifrige UX-Designer, der ich bin, entschloss ich, eine Methode zur Erklärung von UX zu entwerfen, die selbst gutes UX darstellt.

Darf ich vorstellen: „Die UX einer Banane – verstehen, worum es bei UX geht”

Sie dürfen diese Erklärung gerne bei Ihrem nächsten Smalltalk über UX verwenden. Diese Beschreibung von UX kommt ohne technische Fachbegriffe auf, ist prägnant und auch noch unterhaltsam. Verrückt, was?

Mit WalkMe können Sie eine User Experience gestalten, die so einfach wie das Schälen einer Banane ist.

Die UX einer Banane

Banana UX gif

Die Frischetheke ist voll von verschiedenen Früchten. Aber wenn man über eine Frucht sagen kann, dass sie von Mutter Natur mit guter User Experience gestaltet wurde, dann ist das die Banane.

Eine Banane schmeckt gut und ist gesund. Ihr Design enthält jedoch weitere Faktoren, die zu einer guten Nutzererfahrung des Snacks beitragen.

Die Farbe der Banane zeigt leicht verständlich an, wann sie reif ist.

Die meisten von uns betrachten eine Banane zunächst mit unseren Augen, bevor wir sie riechen, anfassen oder schmecken. Schon beim Anblick einer Banane ist sofort klar, ob sie reif ist oder nicht. Bananen haben eine exakte visuelle Signalgebung eingebaut. Sie müssen keine Zeit damit verschwenden, herauszufinden, ob sie reif ist. Denn sie ist so designt, dass es offensichtlich ist.

Sie sind grün, bevor sie reif sind und werden braun, sobald sie ihren besten Zeitpunkt hinter sich haben. Eine leuchtend gelbe Schale signalisiert besten Geschmack und Reife.

Eine Banane kann man jederzeit und an jedem Ort essen.

Die Schale der Banane zeigt nicht nur leicht verständlich an, wann sie reif ist, sondern macht es auch super einfach, sie unterwegs zu essen.

Bananen sind mobil. Die Schale ist dick und schützt die Frucht. Kurz vor dem Verzehr lässt sich die Banane einfach und ohne Werkzeug schälen. Um eine Banane zu essen, muss man kein Schneidebrett und kein Messer bei sich tragen.

Bananen machen keine Sauerei. Man muss sie vor dem Essen nicht waschen und deine Hände sind hinterher auch nicht schmutzig. Weder die Schale noch die Frucht hinterlässt Flecken auf Ihrer Kleidung.

Bananen lassen sich leicht verzehren.

Sobald sie geschält ist, ist das Verzehren der Banane eine reibungslose Erfahrung. Es gibt keine weiteren Hindernisse. Es gibt keine versteckten Samen, kein Loch in der Mitte oder einen Kern, um den man herum agieren muss.

In eine Banane zu beißen, ist eine bequeme und mühelos Erfahrung. Der Benutzer kann jeden Bissen genießen. Er weiß, dass ihn nur guter Geschmack und gute Nährstoffe erwarten.

Bananen sind reichlich verfügbar und haben sinnvolle Wirkungen.

Bananen werden auf allen Kontinenten angebaut und sind weltweit ganzjährig und günstig erhältlich, so dass sie für fast jeden zugänglich sind.

Bananen sind die einzigen Früchte, die die Aminosäure Tryptophan und Vitamin B6 enthalten und dadurch zur Bildung von Serotonin beitragen. Serotonin lindert Depressionen. Bananen können Sie also buchstäblich glücklich machen.

Die Banane verfügt noch über ein Bonusfeature: Wenn man direkt sie ganz an ihrem Ende zusammenpresst, teilt sie sich ganz einfach in drei Teile auf. Es ist ein bisschen wie ein Easter Egg bei Google zu finden. Es wurde nur dafür designt, Spaß zu machen.

Banana UX gif2

Vergleich von Bananen mit anderen Früchten

Andere Früchte haben ihre Vorteile, aber wenn es um die Gesamterfahrung geht … alle haben irgendeinen Fehler, wodurch sie weniger gut designt sind als die Banane.

Klar, es gibt viel schönere Früchte als Bananen. Aber ästhetisch ansprechend zu sein, ist ein anderes Ziel von Design.

Es gibt auch Früchte, die einen besseren Nährwert haben. Aber wenn es nur um die Ernährung ginge, könnten wir auch einfach Vitamine einnehmen.

Und es gibt definitiv Früchte, die besser schmecken als Bananen. Aber Geschmack ist nur einer der Sinne, mit denen wir Obst wahrnehmen.

Bei UX-Design geht es um die Gesamterfahrung von Anfang bis Ende der Nutzung des Produkts.

Wassermelonen, Cantaloupe-Melonem und Honigmelonen sind groß und schwer. Allein ihr Transport vom Supermarkt nach Hause ist eine schwere Aufgabe.

Beeren sind zwar klein, aber so empfindlich, dass man immer einen passenden Transportbehälter braucht.

Äpfel, Birnen, Pflaumen und Pfirsiche – sie alle haben Kerne und müssen vor dem ersten Biss gewaschen werden.

Die gesamte Palette an Zitrusfrüchten neigt dazu, eine Sauerei zu machen. Granatäpfel sind mühselig zum Essen vorzubereiten. Muss ich die Liste noch fortführen?

Banana UX gif3

Bananen-UX und Tech-Produkte

Manche UX-Designer arbeiten offline, aber die Mehrheit von uns arbeiten mit digitalen Produkten.

Die Mensch-Computer-Interaktion oder HCI (für „Human Computer Interaction”) hat sich im Laufe der letzten zehn, fünf und sogar im letzten Jahr deutlich verbessert. Verantwortlich dafür sind größtenteils UX-Designer. Wenn Sie durch eine App oder Website navigieren und dabei ein Lächeln im Gesicht haben, hat wahrscheinlich ein UX-Designer die Oberfläche eigens so entworfen, dass sie diese Reaktion hervorrufen soll.

Die Aufgabe erfordert von uns, dass wir die Möglichkeiten des Produkts sowie die natürliche Art und Weise verstehen, wie Benutzer mit Technologien interagieren – und beides mit strategischen Design-Überlegungen zusammenbringen.

Das ungewollte Popup, das aufspringt, nachdem Sie sich bereits angemeldet haben? Das ist ungefähr so, wie auf einen Kern zu beißen.

Aber wenn ein Popup Ihnen genau die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt liefert, dann ist das „Bananen-UX”.

Teilen

monsterid
WalkMe Team
WalkMe pioneered the Digital Adoption Platform (DAP) for organizations to utilize the full potential of their digital assets. Using artificial intelligence, machine learning and contextual guidance, WalkMe adds a dynamic user interface layer to raise the digital literacy of all users.